AAA

Tourismus

Lernweg Chlum

Der Lernweg über die Zentralorte der Schlacht verfügt über 20 Haltestationen. Die Trasse führt über den Gedenkplatz „Batterie der Toten „, am Aussichtsturm vorbei in die Ortschaft Lípa, von dort geht man zum Mausoleum, Beinhaus und weiter nach Chlum ( Preußischer Friedhof, Kirche), weiter nach Rozběřice (Deutschmeister) und von dort zurück Durch den UVOZ der Toten nach Chlum.

 

Lernweg Svíb

Dieser Lernweg durch den Wald Svíb verfügt auch um die 20 Haltestationen. Man beginnt im Ort Čistěves, von dort geht man durch den Wald Svíb und die Allee der Toten nach Máslojedy (Armeefriedhof) und wieder um den Svíb nach Čistěves zurück.

Radwege

Das Terrain der Denkmalschutzzone ermöglicht ein sehr gutes und ziemlich einfaches Fortbewegen auf dem Fahrrad. Deswegen geben wir auch einen Überblick über die empfohlenen Radwege.

Die Empfehlung wurde aus der Publikation Radausflüge in der Umgebung von Königgrätz übernommen, die die Abteilung für regionale Entwicklung des Gemeindeamts Königgrätz im Jahre 1999 herausgab. Die meisten Strecken sind bis jetzt nicht im Terrain gekennzeichnet, deswegen empfehlen wir, z.B. die Tourismuskarte 1:50.000 Königgrätz und Pardubitz und Umgebung aus der Edition des Klubs der tschechischen Touristen Nr. 24.

I. Kleine Runde der Denkmäler der Schlacht 1866- 14 Km.

Aus Všestary die rote touristische Markierung entlang nach Rozběřic, durch den sog. Hohlweg der Toten auf den Chlum und über die gelbe Strecke hinunter nach Dlouhé Dvory zum Denkmal 1866. Von dort ca 500 Meter zurück nach Dlouhé Dvory, dort nach links abbiegen und über die gelbe Strecke nach Střezetice auf den Probluz, wieder nach links abbiegen und über den blauen Weg über den sogenannten Žižka-Tisch und Rosnice zurück nach Všestary.

II. Zum Schloß Hrádek bei Nechanic – 25 Km.

Vom Bahnhof beim Hotel Černigov in Königgrätz fährt man auf die Gočárova třída, von welcher man dann nach rechts über die Pražská ulice und nach 1,5 Km. auf die Zelená ulice Richtung Stěžery fährt. Auf der Kreuzung mit der Hauptstraße fährt man geradeaus nach Stěžery. In Stěžery bei der Kirche biegt man nach links nach Těchlovice ab, und von dort geradeaus nach Radíkovice. Hier nach rechts abbiegen und auf dem roten Weg durch den Ort Hrádek bis zum Schloß Hrádek bei Nechanice. Weiter über die rote Strecke bis zur Kreuzung, wo die blaue Touristenstrecke beginnt, diese nach rechts über den alten Wagenweg von Hrádek zum Schloß Dolní Přím und über die Straße bis zum Rand von Nový Přím. Weiter auf der Straße und auf der blauen Trasse zu der Gruppe der Kriegsdenkmäler von 1866, wo die blaue Trasse die Straße nach rechts verlässt. Weiter auf der Straße auf den Hügel von Horní Přím, wo man am Ende des Dorfes nach rechts auf einen von einer Allee gesäumten Feldweg abbiegt und bis nach Stěžírky fährt. Hier fährt man nach links durch das ganze Dorf und biegt an der Hauptstraße nach rechts nach Stěžery ab. Von dort den gleichen Weg zurück nach Königrätz.

III. Nach Chlum über Hořiněvěs - 20 Km.

Vom Bahnhof Všestary über den roten Weg auf die Kreuzung, wo man nach rechts in Richtung Světí abbiegt. In Světí an der Kirche vorbei und weiter auf der Hauptstraße, hinter dem Dorf biegen wir nach links in Richtung Neděliště ab. Hier nach rechts dem gelben Weg auf der Straße folgen. Nach ca 2 km. biegt der gelbe Weg nach rechts ab, wir folgen der Straße nach Sendražice, fahren durch den Ort und weiter in Richtung Hoříněves. Dort fährt man auf der roten Route nach links, weiter durch die Hořiněveser Fasanerie nach Máslojedy und den Wald Svíb, über Čistěves und Lípa auf den Chlum. Von da an der Kirche entlang durch den Hohlweg der Toten nach Rozběřice und zurück nach Všestary.

IV. Die lange Schlachtentour 1866 – 26 km

Aus Všestary fährt man auf der blauen Route nach Rosnice und über den sogenannten Žižka-Tisch nach Probluz. Hier nach rechts, den gelben Weg entlang über Střezetice nach Dlouhé Dvory, wo sich der gelbe Weg teilt. Wir fahren nach rechts. Nach ca 200 m kreuzt die gelbe Route die Straße, die wir nach links bis zur Einöde Hejcmanka weiterfahren. Dort wechseln wir auf den roten Weg und fahren bis nach Rozběřice. Auf der Kreuzung der Routen biegen wir nach links ab und fahren auf dem roten Weg fahren bis nach Chlum. Von Chlum geht es weiter auf der roten Route über Lípa, Čistěves, den Wald Svíb und Máslojedy, durch die Hořiněveser Fasanerie bis nach Hořiněves. Hier biegen wir vom roten Weg nach rechts ab auf die Straße in Richtung Sendražice, welches wir durchqueren und auf der ersten Straßenkreuzung nach dem Dorf nach rechts abbiegen. Nach 700 Metern kommen wir zur gelben Trasse, die uns über Neděliště auf die Straße nach Rozběřice führt, wo die gelbe Route die Straße nach rechts verlässt. Weiter fahren wir auf der Straße, welche sich in Rozběřice teilt. Von da geht es auf dem roten Weg links zurück nach Všestary.

V. Die ganztägige Runde - 36 Km.

Vom Freiheitsplatz (náměstí Svobody) in Königgrätz fährt man auf der roten Strecke über die Prager Brücke, hinter welcher man nach links fährt. Weiter fahren wir auf der roten Route, entlang der Elbe bis nach Lochenice, wo wir die Eisenbahnschienen überqueren und auf der gelben Route weiterfahren. Die führt über Lochenice und Neděliště auf dem Chlum, weiter über Dlouhé Dvory und Střezetice auf den Probluz. Hier biegen wir auf die blaue Route ab, auf welcher wir über Dolní Přím nach Hrádek bei Nechanic fahren. Von Hrádek müssen wir 200 Meter auf der grüne Route zurück fahren, um dann rechts auf die rote abzubiegen, auf welcher wir bis Radíkovice fahren. In Radíkovice verlassen wir die rote Route und fahren nach links nach Těchlovice, das wir auf der Hauptstraße gerade durchqueren, und nach Stěžery. Hier kommen wir auf die Hauptstraße, auf welche wir nach rechts in Richtung Königgrätz abbiegen. Nach 1,5 Km überqueren wir die Hauptstraße und kommen nach Königgrätz. Danach biegen wir nach links auf die Prager Straße ab, die zu Gočárova třída und dann die wieder zum Freiheitsplatz zurück führt.

VI. Königgrätz – Nechanice und zurück - 34 Km.

Vom Bahnhof bei dem Hotel Černigov in Königgrätz fährt man auf die Gočárova třída, von welcher man dann nach rechts über die Pražská ulice in den Stadtteil Kukleny kommt. Dort biegen wir auf die Zelená Straße ab, die uns zur Kreuzung mit der Hauptstraße in Richtung Prag führt. Diese überqueren wir und fahren nach Stěžery. Hier biegen wir nach links in Richtung Těchlovice und Radíkovice ab. Von links kommt der rote Weg, über welchen wir nach rechts in Richtug Hrádek bei Nechanic fahren. Von Hrádek müssen wir zirka 200 Meter auf dem grünen Weg zurück auf die Straße fahren, auf welcher wir nach links in Richtung Nechanice fahren, wo wir wieder auf den roten Weg stoßen und nach rechts nach Lubno fahren. Bei den ersten Häusern von Lubno verläßt die rote Trasse die Straße nach rechts, wir fahren aber weiter auf der Straße bis nach Dlouhý Přím, wo wir auf die blaue Trasse treffen. Die führt uns durch Dolní Přím und Probluz zum Žižka-Tisch und weiter über Rosnice nach Všesary. Hier kommen wir auf den roten Weg, von welchem wir gleich nach 250 Metern auf der ersten Kreuzung nach rechts abbiegen und nach Svět fahren. Wir durchqueren Svět und fahren geradeaus zur Hauptstraße. Hier biegen wir nach links ab und fahren ca 250 m, bevor wir die Hauptstraße wieder verlassen und nach rechts in Richtung Předměřice abbiegen. Hier biegen wir nach rechts in Richtung Königgrätz ab. Nach Königgrätz kommen wir über das Plotiště auf der Straße Petra Jilemnického. Auf der Kreuzung mit der Straße Koutníková fahren wir nach links, an der Tankstelle vorbei und über den Bahnübergang. Da kommen wir zu einer Kreuzung, auf welcher wir nach rechts fahren. Danach biegen wir in die Straße Hašková ab und kommen zum Hotel Černigov.